Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Aufstieg von Gold und Bitcoin: Die Gründe für beeindruckende Kursgewinne

In den letzten Tagen verzeichneten sowohl das traditionelle Krisenmetall Gold als auch die digitale Währung Bitcoin, oft als „digitales Gold“ bezeichnet, erhebliche Kursgewinne.

Der Goldpreis stieg in einem 7-Tages-Rückblick um beeindruckende 3,2 Prozent, was angesichts seiner immensen Marktkapitalisierung ein bedeutendes Wachstum darstellt. Gleichzeitig legte Bitcoin um 9,2 Prozent zu.

Der Goldmarkt zeigt seit einigen Handelswochen eine beeindruckende Aufwärtsbewegung und nähert sich der Marke von 2.000 US-Dollar pro Feinunze. Ein Teil dieses Anstiegs ist auf die verstärkte Sorge vor einer Eskalation des Nahostkonflikts zurückzuführen, da geopolitische Unsicherheiten oft die Nachfrage nach dem als sicheren Hafen geltenden Gold steigern. Gleichzeitig haben Analysten der Commerzbank darauf hingewiesen, dass langfristiges Wachstum im Goldpreis von einer möglichen Veränderung in der Zinspolitik der Zentralbanken abhängen könnte.

Im Gegensatz dazu führen Marktbeobachter den Anstieg des Bitcoin-Kurses weniger auf den Nahost-Konflikt zurück. Vielmehr sehen sie die Äußerungen von Jerome Powell zur US-Geldpolitik als treibende Kraft, da sie auf vorerst stabile Leitzinsen hinweisen, was für riskantere Vermögenswerte wie Kryptowährungen positiv bewertet wird. Trotz des nach wie vor vorhandenen Potenzials für Kurssteigerungen bei Bitcoin bleibt das Investment-Risiko aufgrund der anhaltenden Volatilität dieser digitalen Währung hoch.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert